Nationale Polizei in Spanien warnt vor Anstieg von Betrügereien im Zusammenhang mit Kryptowährungen

Spanien

Die spanische Nationalpolizei hat in den letzten Tagen eine Warnung an die Einwohner über die Zunahme von Betrügereien im Zusammenhang mit Kryptowährungen veröffentlicht. In beiden noch aktuelleren Beschwerden, die die nationale Polizei tatsächlich allein erhalten hat, haben Krypto-Kapitalisten tatsächlich &#x 20AC; 240,000 (~278,385 $). Diese 2 Beschwerden kommen von der Stadt Navarra.

Dies geschieht, da der Marktplatz mit Unternehmen überfüllt ist, die Finanzanlagemöglichkeiten in Kryptowährung anbieten, die ein hohes Maß an Rendite gewährleisten. Um diese Renditen zu sichern, verlangen die Firmen jedoch hohe Geldmengen als Geldanlage. Viele dieser Firmen haben Konten auf Social-Media-Sites mit Tausenden von Fans, was diesen Kapitalisten einen Eindruck von Authentizität vermittelt.

Sie versuchen Kapitalisten dazu zu verleiten, Bargeld in diese Systeme zu legen, und danach zeigen ihre elektronischen Systeme vorübergehend eine erwartete Entwicklung der ausgegebenen Mittel. Aber wenn Kapitalisten versuchen, diese Gelder abzuheben, stellen sie fest, dass dies schwierig ist. Diese Systeme verlangen danach massive Bargeldbeträge, um Gelder abzuheben, wenn die Kunden erkennen, dass sie tatsächlich betrogen wurden.

So vermeiden Sie, Opfer eines Betrugs zu werden

Die Nationalpolizei bot eine Sammlung von Vorschlägen an, um zu verhindern, dass sie Ziel eines Finanzanlagebetrugs werden. Erstens schlug es mögliche Kapitalisten vor, die Geschichte des Unternehmens oder Systems zu erforschen, auf das sie sich mit ihren Geldern verlassen. Die Benutzer müssen sicherstellen, dass diese Firmen zahlungsfähig sind, worauf sie in keiner Art von Mitteilung der Behörden über Finanzanlagesysteme hingewiesen werden.

Sollten sich Kapitalisten jedoch in einem möglichen Betrugsfall erwischen lassen, schlägt die Polizei vor, umgehend ein Problem bei den Behörden einzureichen. Die Polizei stellte klar, dass &#x 201C;Die Unmittelbarkeit bei der Aufdeckung der begangenen Straftat fördert deren Untersuchung. &#x 201D;

Spanien war der aktuelle Kryptowährungsboom eigentlich nicht völlig fremd. Lokale Medien berichteten, dass die Tribunale im vergangenen Juni mit kryptobezogenen Instanzen überschwemmt wurden. Aber die Krypto-Hochtemperatur hat tatsächlich nicht die höchstmöglichen Investitionsrunden erreicht. Im Mai waren die wichtigsten Besitzaufseher in Spanien immer noch nicht gewillt, Kryptoausgaben zu tätigen.

Lesen Sie den Artikel:  Fast die Hälfte der Krypto-Besitzer wendet sich an Prominente wie Kim Kardashian, um Rat zu erhalten: Umfrage

Was halten Sie von der Vorsicht der Nationalpolizei vor Betrügereien bei Finanzinvestitionen in Kryptowährungen in Spanien? Sagen Sie es uns im unten aufgeführten Bemerkungsbereich.

.

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 3-4 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal.
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassem Sie einen Kommentar