Das nigerianische Fintech Flutterwave bestreitet Berichte über das Hacken von Kundenkonten

7ba5881213dc1261f2db92b73f6b2920 – Nigeria Fintech Flutterwave dementiert Kundenkonto-Hacking-Berichte 4

Das nigerianische Fintech-Einhorn Flutterwave hat tatsächlich darauf hingewiesen, dass Aufzeichnungen, die darauf hindeuten, dass Cyberpunks ungefähr 6.3 US-Dollar aus Kundenprofilen genommen haben, tatsächlich nicht korrekt sind. In einer am 5. März abgegebenen Erklärung bestand das Fintech nachdrücklich darauf, dass kein Verbraucher irgendwelche Gelder verschwendet, die durch rehabilitierende Aktivitäten veranlasst wurden, „das Problem anzugehen, bevor unseren Benutzern Schaden zugefügt werden könnte“.

Die Erklärung von Flutterwave, das Hacking abzulehnen, erklärt eine Techpoint-Datei, die vorschlug, dass tatsächlich bis zu 6.3 US-Dollar (2.9 Milliarden Naira) aus den Profilen der Kunden abgeschöpft worden seien. Laut der Akte soll der Hacking-Fall tatsächlich Anfang Februar stattgefunden haben, und Flutterwave soll tatsächlich darauf reagiert haben, indem es einen Antrag auf Vereisung von Profilen in bis zu 27 Banken gestellt hat.

Während die Erklärung vorschlug, dass Flutterwave tatsächlich mit „anderen Finanzinstituten und Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, um unser Ökosystem sicher und geschützt zu halten“, behauptete die Fintech-Agentur, dass sie lediglich reagiert habe, nachdem sie Kuriositäten in einigen Kundenprofilen erkannt hatte.

„Während einer routinemäßigen Überprüfung unseres Transaktionsüberwachungssystems haben wir einen ungewöhnlichen Transaktionstrend in den Profilen einiger Benutzer festgestellt. Unser Team leitete sofort eine Überprüfung ein (in Übereinstimmung mit unserem Standardverfahren), die ergab, dass einige Benutzer, die einige unserer empfohlenen Sicherheitseinstellungen nicht aktiviert hatten, möglicherweise anfällig waren“, enthüllte die Fintech-Agentur.

Flutterwave fügte hinzu, dass die vorbeugenden Maßnahmen ihm geholfen haben, das Problem zu lösen, kurz bevor „unseren Benutzern Schaden zugefügt werden könnte“.

In der Zwischenzeit haben einige Kunden auf Twitter Flutterwaves Variante dessen, was passiert ist, abgelehnt und auch fest darauf bestanden, dass der Hacking-Fall wahr ist. Ein Verbraucher namens Alex Onyia twitterte, dass Flutterwave tatsächlich durch Omar Edewor Trades gehackt worden war, wobei unzählige Naira tatsächlich aus Verbraucherprofilen geklaut worden waren. Ein anderer Verbraucher, Ufedo, diskutierte „Beweise“, die bestätigten, dass der durchgeführte Hacking-Fall entwickelt wurde.

Registrieren Sie Ihre unten aufgeführte E-Mail-Adresse, um einmal pro Woche ein Upgrade auf afrikanische Schlagzeilen zu erhalten, das an Ihren Posteingang gesendet wird:
Stichworte in dieser besonderen Geschichte Konto einfrieren, Fintech, Flutterwave, Flutterwave-Hack, Strafverfolgung

Was sind Ihre Ideen zu dieser Geschichte? Lassen Sie unser Unternehmen verstehen, was Sie in den unten aufgeführten Bemerkungen vermuten.

d2b18ca8be018df6f3ae7b910217cf57 – Nigeria Fintech Flutterwave dementiert Kundenkonto-Hacking-Berichte 5 Terence Zimwara

Terence Zimwara ist eigentlich ein gefeierter Schriftsteller, Autor und Artikelautor aus Simbabwe. Er hat tatsächlich ausführlich über die wirtschaftlichen Probleme einiger afrikanischer Länder geschrieben und darüber, wie elektronische Währungen den Afrikanern zusammen mit einem Abbruchkurs bieten können.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance veröffentlicht 10 kostenlose Signale zum kommenden „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Organisatoren der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Sehen Sie sich ein Video an wie Sie sich über die bevorstehende Kryptowährungspumpe informieren und riesige Gewinne erzielen können.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen enormen Gewinn zu erzielen. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann versuchen Sie es!Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Abonnenten des Crypto Pump Signals for Binance Kanal.
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar