Nein, Jackson Palmer, mit Krypto liegst du falsch

Es ist nicht die Kryptowährungsindustrie, die ein ausbeuterisches Treiben ist, es ist unsere kapitalistische Welt, und Krypto ist hier, um sie für immer zu verändern.

Nein, Jackson Palmer, mit Krypto liegst du falsch

Vor 15 Jahren wurde die Social-Media-Anwendung Twitter gestartet. Sie haben vielleicht schon davon gehört, es ist ziemlich groß. Anfangs war der Microblogging- und Social-Networking-Dienst ein freundlicher Ort, vollgepackt mit hilfreichen Artikeln und entzückenden Videos. In einem kürzlich erschienenen Artikel mit dem treffenden Titel „Wie Twitter alles ruinierte“ schrieb der Autor Douglas Murray etwas nostalgisch: „Alles hat so gut angefangen.“ Jack Dorseys Idee war einmal, ob Sie es glauben oder nicht, lustig. Die Leute nutzten die Plattform, um verrückte Dinge zu sagen, aber lustige verrückte, nicht verrückte QAnon. Ach, wie haben sich die Zeiten geändert.

Twitter hat sich in vielerlei Hinsicht von einem himmlischen Ort zu einem absolut höllischen Ort entwickelt: Eine einst edenische Umgebung ist zu einem dystopischen Albtraum geworden. Katzenvideos wurden durch kitschige Kommentare ersetzt, und immer mehr Menschen nutzen die Plattform, um Tweetstorms zu entfesseln – einen Bewusstseinsstrom mit 280 Zeichen oder weniger.

Jackson Palmer, der Mitbegründer von Dogecoin (DOGE), ist der jüngste, der Twitter für solche Zwecke nutzt. In einem Tweetsturm epischen Ausmaßes gelang es Palmer, die Aufmerksamkeit sowohl von Krypto-Enthusiasten als auch von Kritikern auf sich zu ziehen und nannte Kryptowährungen „eine von Natur aus rechte, hyperkapitalistische Technologie“. Die gesamte Industrie, so der Erfinder, ist ein ausbeuterisches Treiben, das aus der Naivität der weniger Wohlhabenden Kapital schlägt. Laut Palmer:

News flash, Mr. Palmer: Sie haben gerade die Welt beschrieben, in der wir leben. Die 2,000 Milliardäre der Welt besitzen mehr Vermögen als fast 5 Milliarden Menschen zusammen. Dies ist einer der Gründe, warum Bitcoin (BTC) überhaupt eingeführt wurde. Die Welt ist so manipuliert, dass die Superreichen profitieren, während die Welt brennt. Das mag hyperbolisch klingen, aber ich versichere Ihnen, dass es das nicht ist.

In dieser von Natur aus korrupten Welt bieten anständige Kryptowährungen – wie zum Beispiel Ether (ETH) und Bitcoin – den Nicht-Milliardären, alle 7.8 Milliarden von uns, ein gewisses Maß an Hoffnung. Da die Einstiegshürden so gut wie nicht vorhanden sind, kann man mit Grundkenntnissen, der Bereitschaft sich zu dem Thema weiterzubilden und relativ wenig Geld ordentliche Gewinne mit anständigen Kryptowährungen machen. Natürlich ist, wie bei allem im Leben, immer ein gewisses Risiko dabei; Vorsicht ist immer geboten. Aber den ganzen Krypto-Markt abzuschreiben, wie es Palmer getan hat, macht wenig Sinn. Fragen Sie im Zweifelsfall einfach den Präsidenten von El Salvador.

Lesen Sie den Artikel:  Bilaxy Exchange sperrt Website nach ERC-20 Hot Wallet Hack

Related: Was steckt wirklich hinter dem „Bitcoin-Gesetz“ von El Salvador? Experten antworten

Krypto gibt den Stimmlosen eine Stimme

Wenn wir über „ausbeutende“ Akteure sprechen, ist es wichtig, über traditionelle Bankdienstleistungen zu sprechen – möglicherweise die ausbeuterischsten von allen. Da Finanzintermediäre wie Western Union exorbitante Bearbeitungsgebühren erheben, verlieren Migranten jedes Jahr fast 25 Milliarden US-Dollar durch Überweisungsgebühren. Warum kann eine anständige Kryptowährung (oder Kryptowährungen) den Menschen keine weniger ausbeuterische Alternative bieten? Schließlich braucht es eine Alternative.

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Vereinten Nationen werden etwa 11% aller Menschen weltweit „durch Gelder unterstützt, die von Wanderarbeitern nach Hause geschickt werden“. Wie der Bericht erklärt:

„Derzeit sind etwa eine Milliarde Menschen auf der Welt – oder jeder siebte – an Überweisungen beteiligt, entweder durch Senden oder Empfangen. Rund 800 Millionen Menschen auf der Welt – oder jeder neunte Mensch – sind Empfänger dieser Geldströme ihrer Familienmitglieder, die beruflich ausgewandert sind.“

Mit anderen Worten, rund 800 Millionen Menschen auf der ganzen Welt profitieren von einer Alternative zu Western Union, dem alles verzehrenden Überweisungs-Goliath.

Nochmal, warum nicht Krypto? Wie der Bericht feststellt, „ist das erhaltene Geld der Schlüssel, um Millionen aus der Armut zu helfen“, da es „häufig einen großen Teil des Gesamteinkommens eines Haushalts in den Herkunftsländern ausmacht und als solches eine Lebensader für Millionen von Familien darstellt. ” Stellen Sie sich vor, wie viel stärker diese Rettungsleine wäre, wenn die Überweisungsgebühren von 25 Milliarden Dollar in Nahrung und Unterkunft fließen würden und nicht in die Taschen der Ausbeuter.

Dies ist keine Fantasieprojektion. Das derzeitige System ist sehr kaputt und eine Änderung ist dringend erforderlich. Nach Angaben des Pew Research Centers hat sich der Wohlstandsunterschied zwischen Amerikas reichsten und ärmsten Familien seit 1989 mehr als verdoppelt, und dieser Unterschied wird immer größer. Während Amazon-Mitarbeiter in Tüten defäkieren, tritt ihr ehemaliger Milliardärschef Jeff Bezos in einen Piss-Wettbewerb mit Richard Branson….im Weltraum. Die Landschaft muss verändert werden.

Lesen Sie den Artikel:  Ölproduzenten und Bitcoin-Minenarbeiter treffen sich in Texas, um Möglichkeiten des kooperativen Bergbaus zu diskutieren

Können Kryptowährungen helfen? Ja. Wie? Indem wir den Stimmlosen eine Stimme geben; indem sie den Schwächsten ein größeres Maß an finanzieller Autonomie gewährt. Nicht alle Kryptowährungen werden gleich geschaffen. Für jeden Bitcoin oder Ether gibt es unsinnige Meme-Coins mit Hundemotiven; Palmer tut gut daran, sich daran zu erinnern, bevor er den gesamten Krypto-Markt abschreibt.

John Mac Ghlionn ist Forscher und Kulturkommentator. Seine Arbeiten wurden von Bitcoin Magazine, The New York Post, The Sydney Morning Herald und National Review veröffentlicht.

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 20 % bis 150 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal. Beispiele sind zu sehen auf dieser Seite!
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassem Sie einen Kommentar