Bereit zum Bereitstellen? Die Bitcoin-Akzeptanz von Amazon kann eine Zahlungszukunft vorbereiten

Amazon dementierte Berichte, dass es bald BTC-Zahlungen akzeptieren wird, aber anscheinend ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Technologiegiganten die Token-Wirtschaft annehmen.

Bereit zum Bereitstellen? Die Bitcoin-Akzeptanz von Amazon kann eine Zahlungszukunft vorbereiten

Vielleicht bereitet sich Amazon wirklich nicht darauf vor, Bitcoin (BTC) als Zahlung für seine Waren und Dienstleistungen vor Jahresende zu akzeptieren, und vielleicht fügt Apple seiner Bilanz nicht wirklich 2.5 Milliarden Dollar an Bitcoin hinzu – obwohl beide Ereignisse kürzlich gemeldet wurden, sie sind noch unbestätigt. Die Frage bleibt noch: Wenn und wann sich die Technologiegiganten engagieren, welche Auswirkungen werden sie auf die Kryptowährungs- und Blockchain-Branche haben?

Würde es die Einführung von Krypto anregen oder Bitcoin als Tauschmittel wiederbeleben? Würde es digitalen Assets ein Gütesiegel verleihen und Regierungen davon abhalten, Blockchain-basierte Token durchzusetzen?

„Dies wäre eine enorme Bestätigung für Krypto“, sagte Kapil Rathi, Mitbegründer und CEO von CrossTower – einer institutionellen Krypto-Handelsplattform –, als er gefragt wurde, ob die Gerüchte wahr seien. "Es wäre ein klares Zeichen dafür, dass es für Unternehmen dieser Größe eine erhebliche Nutzernachfrage nach Krypto gibt, um es zu implementieren oder als Produkte anzubieten."

Der Amazon-Bericht stammt von einer britischen Zeitung, City AM, die über einen anonymen Amazon-Insider bekannt gab, dass der E-Commerce-Riese Bitcoin vor Ende des Jahres akzeptieren könnte. Amazon bestritt den Bericht später, aber Roman Beck, Professor an der IT-Universität Kopenhagen, sagte gegenüber CryptoPumpNachrichten, dass es wirklich keinen nachhaltigen Einfluss auf die Branche haben würde – selbst wenn es stimmt.

„Amazon hätte eine führende Kraft bei der Tokenisierung der E-Commerce-Branche sein können“, sagte Beck, „und profitiert von seiner riesigen installierten Kundenbasis auf globaler Ebene.“ Stattdessen vergab es seine Chance: „Amazon hat wertvolle Jahre verloren, um eine digitale Führungsposition in der aufstrebenden Token-Wirtschaft aufzubauen.“ Das Unternehmen hätte seiner Meinung nach vor zwei oder drei Jahren Krypto umarmen sollen.

Was die Social-Media-Berichte – ebenfalls unbestätigt – anbelangt, dass Apple 2.5 Milliarden Dollar in Bitcoin für seine Unternehmenskasse kaufte, sein erster richtiger Vorstoß in Krypto, war Beck ebenso unbeeindruckt: „Es ist etwas, was viele Unternehmen bereits tun, Bitcoin zu Ihrer Bilanz hinzuzufügen als Teil ihrer Vermögensdiversifikationsstrategie. Es ist auch keine große Sache mehr.“

Taylor Monahan, Gründer und CEO des Anbieters von Blockchain-Interaktionsschnittstellen MyCrypto, schien Beck in Bezug auf Apple zuzustimmen. „Im Dezember 2020 sahen wir einen Anstieg von Unternehmen, die Bitcoin in ihren Bilanzen hielten“, zu denen auch der Elektrofahrzeughersteller Tesla gehörte. Sie fügte in einem Gespräch mit Crypto weiter hinzuPumpNews: „Heutzutage ist es bemerkenswert, wenn ein Unternehmen ankündigt, es zu halten, aber es ist kein bahnbrechendes Ereignis mehr.“

Auf der anderen Seite könnten die Nachrichten von Amazon – wenn sie sich schließlich verbreiten – folgenreicher sein. „Nutzen Sie Bitcoin tatsächlich für Waren und Dienstleistungen? Das ist noch weitgehend unerforscht“, sagte Monahan.

Pat White, CEO von Bitwave – einem Anbieter digitaler Steuer- und Buchhaltungssoftware – vertrat die Position, dass dort, wo Rauch ist, auch Feuer ist. Die Gerüchte über den Technologieriesen könnten wahr sein – wenn auch nicht in ihren genauen Details, aber in ihrer Essenz. "Ich glaube es", sagte er CryptoPumpNews, bezogen auf den Amazon-Bericht. Auch wenn das Unternehmen dies bestreitet, forscht es laut ihm mit ziemlicher Sicherheit in diesem Bereich. „Alle großen [Einzelhandels-]Player würden gerne ihre eigene Währung für ihre Plattformen haben“, meinte White, „das sind aufregende Neuigkeiten.“

White glaubt auch nicht, dass Amazon zu spät im Krypto-Raum ankommen würde. „Amazon muss vorsichtig sein“, fuhr er fort. Als börsennotiertes Unternehmen muss es erklären, was es tut, wenn es wesentliche Änderungen in seinem Geschäft vornimmt. Es hat einen Stapel von Problemen, die es zuerst lösen muss. Wie bringt es Krypto in sein Buchhaltungssystem, wie erklärt es die Buchhaltungsänderungen seinem Prüfungsausschuss usw.?

Lesen Sie den Artikel:  El Salvador repariert angeblich Krypto-Wallet nach holpriger Bitcoin-Einführung

Darüber hinaus betrachtet es wahrscheinlich nicht nur Bitcoin. Es gibt viele Arten von Kryptowährungen, die es akzeptieren könnte, und es müsste sie alle verfolgen. Es würde alle Arten von Geldbörsen erfordern. Er ist überzeugt: „Unternehmen müssen sich echten Herausforderungen stellen, zumal sie eine Aktiengesellschaft sind.“

Höhere Akzeptanz für Bitcoin?

Wenn Amazon BTC akzeptieren würde und es grundsätzlich aus geschäftlicher Sicht funktionieren würde, könnte dies Bitcoin und vielleicht anderen Kryptowährungen „zusätzliche Seriosität“ verleihen, Lawrence White, Professor an der Wirtschaftsabteilung der George Mason University und leitender Wissenschaftler am Cato Institute Center für monetäre und finanzielle Alternativen, sagte CryptoPumpNachrichten. Dies wäre wohl eine „größere Nachricht“ für den Sektor als der Eintritt von PayPal in den Kryptowährungsmarkt im Oktober, der allgemein als großes Ereignis angesehen wurde.

„Das wäre eine enorme Sache“, stimmte Pat White zu (keine Beziehung zu Lawrence White). Sowohl Amazon als auch Apple könnten eine „massive Bedeutung“ haben, sagte er jedoch aus unterschiedlichen Gründen. „Amazon würde Kongressanhörungen auslösen“, fuhr er fort und stellte die Frage, ob wir wirklich eine Korporatokratie werden – dh ein von Konzernen regiertes System. „Obwohl es für den Markt unglaublich bullisch wäre“, fügte er hinzu.

Apple wäre noch aus einem anderen Grund von Bedeutung, fuhr Pat White fort. Das Unternehmen verfügt über eine der komplexesten Lieferketten der Welt. „Wenn Apple seine Lieferkette mit digitalen Assets vereinfachen würde, wäre dies eine große Sache. […] Es könnte die Bedeutung der Lieferkette verändern.“

Facebook war der „First Mover“

Beck hat eine andere historische Einstellung. Der riesige Tech-Zauber wurde gebrochen, als Facebook Libra/Diem ankündigte, sagte er CryptoPumpNews und fügte hinzu: „Das war das [Zeichen] für Big Tech und andere Branchen, sich vorzubereiten. Amazon ist spät dran und wird sicherlich einen Markteffekt auf die Nachfrage nach Bitcoin haben, aber Facebook war der First Mover.“ Was Apple und, ebenso wichtig, Alphabet betrifft, seien die Auswirkungen noch unklar, fuhr er fort, "aber es ist fair zu sagen, dass diese beiden bereits zu spät im Spiel sind."

Rathi widersprach, dass das Timing von Amazon notwendigerweise fehlerhaft ist. „Im Vergleich zur überwiegenden Mehrheit der Unternehmen wäre es noch relativ früh“, sagte er gegenüber CryptoPumpNachrichten, und es würde Bitcoin auch als Zahlungsmittel tragfähiger machen, und fügt hinzu:

„Es würde Bitcoin-Inhabern mehr Möglichkeiten geben, ihre BTC auszugeben, und könnte so ihre Verwendung als Tauschmittel anregen.“

Lawrence White von der George Mason University stimmte zu, dass die Akzeptanz von BTC durch Amazon die weltweit größte Kryptowährung als Tauschmittel tragfähiger machen könnte – aber nur, wenn die Menschen sie tatsächlich als solches nutzen. Die Umrechnung von BTC in Dollar und Dollar in BTC ist derzeit nicht gerade ein reibungsloser Prozess. „Wenn Ihr Einkommen in Dollar und Ihre Ausgaben in Dollar sind, scheint es eine Menge Ärger zu geben – ein Ärger – also ist es nicht wirklich beliebt“, bemerkte er.

Overstock zum Beispiel ist ein E-Commerce-Unternehmen, das 2014 begonnen hat, BTC-Zahlungen zu akzeptieren. Der Umsatz in den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 betrug laut New York Times fast 2 Milliarden US-Dollar, aber nur „durchschnittlich 30,000 bis 50,000 US-Dollar pro Jahr“. Woche kam von der Kryptowährung “, sagte Overstocks CEO Jonathan Johnson der Zeitung – ein relativer Hungerlohn. Amazon müsste viel besser machen, um Bitcoins Ansehen als Zahlungsmechanismus zu stärken.

Der Punkt mag sowieso strittig sein – weil Amazon BTC möglicherweise nicht einmal akzeptiert, wenn und wenn es in den Krypto-Raum eintritt, sagte Pat White von Bitwave zu CryptoPumpNachrichten. „Sie wollen wahrscheinlich ihre eigene Münze entwickeln, wie die Geschenkkarte 2.0“, fügte er hinzu. Auf diese Weise können sie die Zwischenhändler ausschalten – zB Visa nimmt seine 3% usw. Beck stimmte zu, dass ein „Amazon-Coin“, der eine effiziente Koordination von Maschine zu Maschine und Zahlungen ermöglichen würde, der wahrscheinlichere Weg für das Unternehmen sei .

Lesen Sie den Artikel:  Dreistellige Zuwächse machen sowohl Dogecoin als auch Ethereum Classic zu den führenden Entertainern des zweiten Quartals

Eine Razzia unwahrscheinlicher gemacht?

Welche Auswirkungen könnte der Eintritt von Technologiegiganten auf Regierungen und Aufsichtsbehörden haben? Wenn Amazon oder Apple einen starken Schritt in Richtung Krypto machen würden, würde dies es weniger wahrscheinlich machen, dass die Vereinigten Staaten gegen Bitcoin oder andere Kryptowährungen vorgehen?

„Alan Greenspan soll einmal gesagt haben, dass sich Regulierungsbehörden nicht ‚gegen den Wind lehnen' können, um wirtschaftliche Schwankungen zu dämpfen“, antwortete Beck. Im Fall der aufstrebenden Token-Wirtschaft „ist die IT der Wind des Wandels. […] Jede Regulierungsbehörde, die eine grundlegende Opposition gegen Krypto-Token fortsetzt, ist zum Scheitern verurteilt.“

Verwandte: Illusion oder Realität? Krypto-Nachfrage stockt oder steht kurz vor dem Aufladen

Lawrence White war sich nicht ganz so sicher, ob die Behörden in dieser Hinsicht wirklich machtlos sind. Die Regierung kann BTC nicht verbieten, solange es Peer-to-Peer ist, sagte er zu CryptoPumpNachrichten, aber „die Regierung kann es verbieten, oberirdisch zu sein“, und das reicht wahrscheinlich aus, um es als effektives Tauschmittel zu eliminieren.

Was sagt man in der Zwischenzeit zu der dramatischen Reaktion des Marktes auf die Amazon-Gerüchte – ein 15-prozentiger Anstieg der BTC in drei Stunden am vergangenen Montag? Es ist wohl ein weiteres Beispiel für die extreme Volatilität von Krypto – und keine besonders gute Werbung für ein potenzielles Tauschmittel. „Der Kryptomarkt liebt es, stark auf potenzielle Schlagzeilen zu reagieren, wie wir im Frühjahr gesehen haben“, sagte Rathi und fügte hinzu:

„Der Unterschied bestand diesmal darin, dass die Überschrift von einer relativ seriösen Veröffentlichung stammte, was ihr mehr Gewicht verlieh. Ich denke auch, dass Krypto-Investoren sich nach positiven Nachrichten gesehnt haben, während die Preise seit Monaten rückläufig waren.“

Insgesamt: „Diese Art der Einführung lässt mich an das Jahr 2013 zurückdenken, als ein großer Schwerpunkt für Bitcoin darin bestand, es für Zahlungen zu verwenden“, sagte Monahan, „aber die Erzählung hat sich im Laufe der Zeit davon weg und mehr hin zu Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel entwickelt“. . Wenn wir wieder auf die Idee zurückkommen, Bitcoin für Zahlungen und nicht nur als Investition zu verwenden, könnte dies Bitcoin viel wertvoller machen.“

„Immer mehr Unternehmen, die es akzeptieren, werden jedoch die Bedeutung erhöhen, insbesondere mit dem zusätzlichen Kontext von El Salvador und der regulatorischen Diskussion“, fügte Monahan hinzu. „Es könnte die Dinge für Bitcoin in den nächsten Jahren verändern.“

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 10 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Sehen Sie sich ein Video an So erfahren Sie mehr über die kommende Kryptowährung pump und große Gewinne erzielen.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen enormen Gewinn zu erzielen. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann versuchen Sie es!Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Abonnenten des Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal.
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlasse uns einen Kommentar