Russisches Gericht ordnet Sber an, das für den Bitcoin-Handel verwendete Konto freizugeben

Nach Angaben des Gerichts hatte Sber keinen Faktor, der den Kontodienst behinderte, nachdem der Kunde detaillierte Angaben zu seinen Bitcoin-Trades gemacht hatte.

Russisches Gericht ordnet Sber an, das für den Bitcoin-Handel verwendete Konto freizugeben

Die Richtlinie zum Stand der Kryptowährung in Russland hat tatsächlich eine weitere Wendung genommen, da ein regionales Gericht tatsächlich die größte Bank des Landes gekauft hat, um die Kontounterstützung für einen Bitcoin (BTC)-Händler wieder aufzunehmen.

Das Amtsgericht Swerdlowsk, ein Gericht in Russlands viertgrößter Stadt Jekaterinburg, hat Sber, früher Sberbank genannt, tatsächlich gekauft, um die Kontodienste eines Kunden im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Handel freizugeben, so eine Haupterklärung am Montag für den Handel an Kryptowährungsbörsen von Mai bis August 2020.

Sber verwehrte der Person den Zugang zu seinem Sparkonto und wies auf verdächtige Geschäftsaktivitäten und die Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche hin. Die Bank lehnte es ebenfalls ab, den Service wieder aufzunehmen, nachdem der Kunde versucht hatte, den Zugang zu seinen Konten wiederherzustellen, indem er detaillierte Details zu seinen Bitcoin-Trades auf Krypto-Handelsplattformen anbot.

Der Kunde reichte später ein Problem bei einem Stadtgericht und einem anschließenden Amtsgericht Swerdlowsk ein, was Sber vorwarf, die Rechte des Kunden zu verletzen.

Nach dem jüngsten Urteil des Amtsgerichts Swerdlowsk hatte Sber keinen Grund, die Kontoführung weiter zu behindern und den Zugang des Kunden zu Remote-Banking und Bankkarten einzuschränken, nachdem der Kunde „die wirtschaftliche Bedeutung der Transaktionen offengelegt und die Geldquelle angegeben hatte. ”

Das Gericht entschied, dass Sber die Bankkarten des Kunden entsperren und die Remote-Banking-Dienste wieder aufnehmen sollte, und die Bank ebenfalls kaufen sollte, um die Rechtskosten des Kunden zurückzuzahlen. Das Gericht wies den Anspruch des Kunden auf ethischen Schadenersatz dennoch zurück, da der Beschwerdeführer „seine Bankkonten und Karten nicht für Zwecke verwendet hat, die die Möglichkeit eines Schadensersatzes im Zusammenhang mit der Verletzung von Schutzrechten vorsehen“.

Related: Bitcoin-Vererbungstool zur Nutzung des Cloud-Dienstes der russischen Sberbank

Lesen Sie den Artikel:  Bericht: Anpassungen am südafrikanischen Steuererklärungssystem führen zu einer geringeren Krypto-Arbitrage

Sber ist eine staatliche russische Bank und die größte Bankorganisation des Landes. Die Bank wird dafür bekannt, dass sie eine ungünstige Position zu Bitcoin unterstützt, wobei CEO Herman Gref argumentiert, dass Kryptowährungen wie BTC neben dem Aktienmarkt die riskanteste Art der Finanzanlage sind. Sbers Kritik an Bitcoin steht im Einklang mit einer Anti-Krypto-Position der russischen Reservebank, die angeblich Regionalbanken davon abgehalten hat, Krypto-Dienste anzubieten.

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 20 % bis 150 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal. Beispiele sind zu sehen auf dieser Seite!
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassem Sie einen Kommentar