Die Bank of Russia fordert die Börse auf, kryptobezogene Unternehmen nicht aufzulisten

Die brandneuen Börsenvorschläge der Bank of Russia werden nicht verwendet, um digitale Währungen und lizenzierte digitale Eigenschaften von Banken zu reservieren, die in Russland bereitgestellt werden

Die Bank of Russia fordert die Börsen auf, kryptobezogene Unternehmen nicht aufzulisten

Da das weltweite Kryptowährungsgeschäft zunehmend über einen Börsengang nachdenkt, hat die russische Reservebank den regionalen Börsen offiziell geraten, kryptobezogene Notierungen zu verhindern.

Die Bank of Russia übermittelte am Montag einen Infobrief, in dem sie den russischen Aktienmarkt aufforderte, die Notierung ausländischer und regionaler Geschäfte im Zusammenhang mit einer breiten Reihe von Krypto-Diensten zu unterlassen.

Die Reservebank führte aus, dass regionale Börsen keine Aktien notieren müssen, die von Unternehmen bereitgestellt werden, deren Service vom Krypto-Marktwert abhängt, bestehend aus digitalen Geldeigenschaften, die außerhalb Russlands bereitgestellt werden, Krypto-Tracking-Indizes sowie Krypto-Derivaten und Krypto-Fonds. Auch die Bank of Russia riet den Immobilienaufsehern, diese Instrumente in Shared Funds wegzulassen.

Die Bank hob hervor, dass der Aktienmarkt insbesondere verhindern muss, dass nicht akkreditierte Finanziers direkte Engagements in diesen Finanzanlagedienstleistungen angeboten werden.

„Die Empfehlungen der Bank von Russland zielen auf eine vorbeugende Maßnahme ab – sie sollen eine Massenakzeptanz solcher Instrumente durch Investoren verhindern“, erwähnte die Bank in einer Hauptmitteilung am Donnerstag Russland, die Erklärung prüft.

Related: Russlands Reservebank untersucht Bedrohungen durch Krypto-Finanzinvestitionen

Die Reservebank erklärte weiter, dass Kryptowährungen und digitale Eigenschaften neben innovations- und regulierungsbezogenen Bedrohungen mit hoher Volatilität, intransparenter Kostenermittlung, geringer Liquidität verbunden sind. „Der Kauf von Finanzinstrumenten, die mit solchen Vermögenswerten verbunden sind, birgt ein erhöhtes Verlustrisiko für Personen, die nicht über ausreichende Erfahrung und Kenntnisse verfügen“, fügte die Bank hinzu.

Der neueste Umzug der Bank of Russia zeigt noch mehr das Zögern der Organisation, den Kryptowährungsmarkt zu akzeptieren, und spiegelt vergleichbare Einschränkungen in Ländern wie China wider.

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 20 % bis 150 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal. Beispiele sind zu sehen auf dieser Seite!
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassem Sie einen Kommentar