Die Rechtsvertreter von Brad Garlinghouse beantragen Binance-Dateien als „weltweites“ Hindernis für die SEC-Klage

"Die Angebote und Verkäufe, die die SEC anfechtet, fanden in diesem Land nicht statt und unterliegen nicht dem Gesetz, auf das sich die SEC in diesem Fall berufen hat", erklärte die Rechtsgruppe.

Die Anwälte von Brad Garlinghouse beantragen Binance-Dokumente im Rahmen einer „internationalen“ Anfechtung der SEC-Klage

Die Klage zwischen Ripple Labs und der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC umfasst nun die bedeutende Krypto-Börse Binance nach einer aktuellen Einreichung im Namen von Ripple-CEO Brad Garlinghouse.

Laut Gerichtsakten, die am Montag im südlichen Bezirk von New York eingereicht wurden, hat die Rechtsgruppe von Garlinghouse tatsächlich Akten angefordert, die „für den Fall relevant und auf andere Weise nicht zugänglich sind“ von Binance Holdings Limited, der auf den Kaimaninseln ansässigen Tochtergesellschaft der bedeutenden Kryptowährungsbörse . Die Einreichung erwähnte US-Gesetze, die das Außenministerium und das Haager Übereinkommen beunruhigen, und forderte das Gericht auf, ein Aufforderungsschreiben an die Zentralbehörde der Cayman Island zu übermitteln, um Beweise von Binance zu verlangen

"Herr. Garlinghouse strebt ausländische Entdeckungen an, da er in gutem Glauben davon ausgeht, dass [Binance Holdings Limited] über einzigartige Dokumente und Informationen zu diesem Fall und insbesondere zu dem Prozess verfügt, mit dem Transaktionen in XRP angeblich von Herrn Garlinghouse auf ausländischen Handelsplattformen für digitale Vermögenswerte durchgeführt wurden durchgeführt wurden“, heißt es in der Akte.

Konkret scheinen die Rechtsvertreter harte Behauptungen der SEC zu sein, dass der Ripple-CEO mehr als 357 Millionen XRP-Token auf „weltweiten“ Krypto-Handelsplattformen an Finanziers „auf der ganzen Welt“ angeboten hat. Die Gruppe erwähnte Abschnitt Fünf des Wertpapiergesetzes von 1933, in dem die angeblich rechtswidrigen XRP-Verkäufe erwähnt wurden, die nur für inländische Verkäufe und Geschäfte von Wertpapieren verwendet wurden. Die von Binance angeforderten Dateien können aus Beweisen zur Unterstützung dieser Behauptung bestehen.

„Wie die SEC weiß, wurden die XRP-Verkäufe von Herrn Garlinghouse überwiegend auf Handelsplattformen für digitale Vermögenswerte außerhalb der Vereinigten Staaten getätigt […] in diesem Land nicht vorkommen und unterliegen nicht dem Gesetz, auf das sich die SEC in diesem Fall berufen hat.“

Related: Judge ermöglicht Ripple, SEC-Behörden abzusetzen, die sich entschieden haben, dass ETH kein Wertpapier ist

Lesen Sie den Artikel:  Crypto Social Governance wird zu Online-Freiheit führen

Die Forderung wird Teil einer Klage, die die SEC im Dezember gegen Ripple eingereicht hat und in der erklärt wird, dass das Unternehmen, Garlinghouse und Mitbegründer Chris Larsen mit ihren XRP-Token-Verkäufen tatsächlich ein „nicht registriertes, fortlaufendes Wertpapierangebot für digitale Vermögenswerte“ durchgeführt haben. Die Rechtsgruppe von Ripple hatte zuvor tatsächlich erklärt, dass XRP eher wie Bitcoin (BTC) oder Ether (ETH) ist – die die Regulierungsbehörde tatsächlich als Produkte und nicht als Wertpapiere kategorisiert hat.

Das Unternehmen scheint jedoch seine Ausrüstung zu ändern – oder zu versuchen, seinen Fall zu verbessern –, indem es Behauptungen über inländische gegenüber weltweiten Tokenverkäufen in Frage stellt. Garlinghouse und Larsen reichten im Juni eine Petition ein, in der sie weltweite Behörden ersuchten, Dateien von einer Reihe von nicht in den USA ansässigen Krypto-Börsen, bestehend aus Bitstamp, Huobi und Upbit, anzufordern.

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 1-2 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 20 % bis 150 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal. Beispiele sind zu sehen auf dieser Seite!
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassem Sie einen Kommentar