Nicht fungible Token aus rechtlicher Sicht

Nicht fungible Token sind aus juristischer und rechtlicher Sicht noch in der Entwicklung, und es gibt mehr Bedenken als Antworten.

Nicht fungible Token aus rechtlicher Sicht

Ein nicht fungibles Token (NFT) kann sowohl eine Darstellung eines physischen oder digitalen Besitzes sein, der gerade im Web existiert – ein programmierbares Kunstwerk. Es bietet das Eigentum an einem versteckten Besitz, wie ein Gemälde, und kann ebenso einen digitalen Besitz in Form eines Softwareanwendungscodes darstellen. Daher betrachte ich NFTs gerne aus technischer Sicht:

„Ein NFT ist ein Muster von Smart Contracts, das eine standardisierte Möglichkeit bietet, zu überprüfen, wer ein NFT besitzt, und eine standardisierte Methode zum ‚Verschieben‘ nicht fungibler digitaler Vermögenswerte.“

Bevor auf die Rechtmäßigkeit eines NFT eingegangen wird, muss untersucht werden, was nicht fungible Token digital suggerieren. Im einfachsten Sinne ist ein NFT die digitale Darstellung eines nicht fungiblen Besitzes in Form einer Identifikationsnummer. Werfen Sie einen Blick auf das unten aufgeführte Bild.

In diesem kurzen Artikel werde ich versuchen, verschiedene rechtliche und gerichtliche Probleme zu erwähnen, die damit zusammenhängen, wie eine Identifikationsnummer einen Besitz auf digitalen Medien darstellen kann und woraus ein Weil-Code besteht. Es ist wichtig zu bedenken, dass ein NFT neben der Offenlegung des Wohn- oder Gewerbeeigentums eines nicht vertretbaren Besitzes auch suggeriert, wo sich das Material dieses Besitzes bei seiner Entstehung tatsächlich befunden hat.

Related: Wie der NFT-Markt die Blockchain-Technologie für eine explosive Entwicklung nutzte

Besitz eines NFT

Ist der Besitz eines NFT etwas anderes als der Besitz der Rechte des versteckten Besitzes, der ihn ausmacht?

In unserer bestehenden Gesellschaft sind wir an einen Notizblock gewöhnt, der Wohn- oder gewerbliche Eigentumsrechte und einige Arbeiten vorschlägt oder repräsentiert. Wir alle haben in unserem täglichen Leben tatsächlich mit solchen Dokumenten in Berührung gekommen: eine Urkunde über eine Wohn- oder Gewerbeimmobilie, eine Autobesitzbescheinigung oder ein Mietvertrag für ein Eigenheim. Wir verstehen derzeit den Wert dieser juristischen Papiere. Dies könnte eine gute Möglichkeit sein, auch NFTs zu betrachten, obwohl es einige Unterschiede hinsichtlich der damit verbundenen Rechte gibt.

Related: Hybrid kluge Vereinbarungen werden das Rechtssystem verändern

Es gibt ein allgemeines Verständnis, dass ein NFT selbst ein anfänglicher Besitz ist. Aber ist das Verständnismittel? Wäre eine NFT nicht eine Rechnung über den Besitz eines identifizierten Besitzes? Wie bei allem anderen auf dem Planeten des Rechts lautet die richtige Antwort: Es kommt darauf an. Es hängt davon ab, welche Art von zugrunde liegendem Besitz der NFT darstellt. Ein NFT kann entweder der ursprüngliche Besitz sein oder ein Besitz, der nur in der digitalen virtuellen Welt existiert, wie CryptoKitties oder CryptoPunks. Gleichzeitig kann eine NFT die Rechnung sein, die bestätigt, dass Sie einen identifizierten Besitz im wirklichen Leben besitzen, z. B. Eigentum oder ein physisches Kunstwerk, das im Louvre in Paris ausgestellt ist.

Lassen Sie uns in diesem Sinne vorwärts gehen und die Probleme durchgehen, die für Entwickler des Internet-Zeitalters bestehen und die durch angemeldete NFTs durch Blockchain-Innovation gelöst werden könnten.

Wie unterstützt Blockchain die Entwickler von Material, das durch NFTs repräsentiert wird?

Seit der Entwicklung des Webs und der Peer-to-Peer (P2P)-Netzwerke haben die Materialentwickler und der Urheberrechtsmarkt tatsächlich versucht, eine Methode zu finden, um einen Besitz umzuwandeln, ihn urheberrechtlich zu sichern und seinen Mangel und Wohn- oder Gewerbeeigentum aufzuzeigen in einer digitalen Welt. Es war erforderlich, ein Anmeldesystem zu haben, das Unveränderlichkeit und Vorrang bietet und gleichzeitig einen Mangel im Web zeigt. Aber das war nach dem Doppelausgabenproblem, das durch die Innovation der Blockchain-Innovation gelöst wurde, nur möglich.

Related: Wie NFTs, DeFi und Web 3.0 verknüpft sind

Ein mittels Blockchain registrierter NFT macht das im Web vermarktete Material unveränderlich und unverwechselbar und ermöglicht es Künstlern, ihre Entwicklungen vor Fälschung und Duplizität in der digitalen Welt zu schützen. So lösen Blockchain-registrierte NFTs die Probleme der digitalen Piraterie und der hohen Kosten der Geldvermittlung, um nur einige zu nennen, und machen eine brandneue Art von Wirtschaft praktikabel. Eine, die nicht von den üblichen Vertrauensprüfern regiert wird, sondern von denen, die Wert produzieren und entwickeln.

Welche Rechte sind für eine Person erforderlich, um einen NFT zu entwickeln oder zu prägen?

Das ist ein wirklich aktuelles Anliegen. In diesem Frühjahr hat DC Comics eine Benachrichtigung für Künstler verschickt, die mit der Produktion ihrer Superhelden-Comics in Verbindung stehen, die die Kommerzialisierung der Kunst mit ihren Charakteren, bestehend aus der digitalen Produktion von NFTs, einschränkt. Wahrscheinlich erregte die Nachricht über den früheren DC-Comic-Zeichner José Delbo, der 1.85 Millionen US-Dollar für die Versteigerung von NFTs verdiente, die die beliebte imaginäre Heldin Wonder Woman illustrieren, die Aufmerksamkeit des Unternehmens und verursachte eine solche Reaktion.

Lesen Sie den Artikel:  Kasachstan soll Banken erlauben, Krypto-Käufe abzuwickeln

Der Grund für die Bedenken in diesem Bereich ist grundlegend: Nicht alle Künstler und Entwickler besitzen die Urheberrechte an ihren Werken. Künstler müssen sich in der Regel nicht um die Rechte an Wohn- oder Gewerbeeigentum oder Urheberrechte ihrer Werke kümmern, da sie die Entwickler sind. Zunächst warten sie derzeit auf den Planeten des Urheberrechts und des gesamten Rechtsbegriffs. Die grundlegende Praxis der Entwicklerökonomie ist jedoch, dass die Rechte an einem Meisterwerk, Musik usw. auf zahlreiche verschiedene Teile übertragen werden: Ein Teil kann die Verbreitungsrechte halten, ein anderer Teil hat die Ausstellungsrechte, ein anderer kontrolliert die Effizienz Rechte und ein anderer besitzt die Vermarktungsrechte.

Was wäre, wenn Sie einen NFT des Werkes entwickeln – mit Urheberrechten, die allen eingeschlossen sind – die erschwingliche Sorge lautet: Welcher dieser Rechteinhaber hätte den geeigneten Rechtsstatus dazu? Kann jede der eingeschlossenen Feierlichkeiten dies einseitig tun, ohne die anderen besten Inhaber? Die gerichtliche und rechtliche Klärung dieser Frage wird sehr lange dauern. Da die Popularität von NFTs in der Zwischenzeit äußerst aktuell ist und sich in mehreren Sektoren – wie Musik, Videospielen, physischen Kunstmärkten und der erst kürzlich produzierten programmierbaren Kunst – noch im Fortschritt befindet, müssen diese rechtlichen Probleme noch gelöst werden.

Related: Jenseits des Trubels: Der wahre Wert von NFTs muss noch ermittelt werden

Wer kann NFTs prägen? Was genau legt das nahe? Während sich Blockchain-Innovation und dezentralisierte Märkte parallel entwickeln, werden diese Bedenken höchstwahrscheinlich von den Justizbehörden benötigt und von Fall zu Fall ausgewählt. Derzeit erscheint es schwierig, universelle Rechtsvorschriften zu entwickeln, die Szenarien in ständiger Änderung enthalten.

Im NFT-Bereich herrscht nach wie vor große Verwirrung, nicht nur darüber, welche Rechte die Entwickler vergeben, sondern auch, was die Käufer mit den NFTs erwerben. Die juristische Analyse wird komplizierter, insbesondere wenn wir über das Wohn- oder Gewerbeeigentum von NFTs sprechen, das zahlreiche Autoren und deren Urheberrechte umfasst.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, wie Plattformen tatsächlich Material bereitgestellt haben und wie inhaltsintermediäre Unternehmen mit NFTs umgehen. Der Großteil dieser Zwischengeschäfte zwischen dem Materialentwickler und den NFT-Käufern muss ihre gerichtliche Arbeit mit erschwinglicher Sorgfalt erledigen, wenn sie diese Plattformen bauen.

Dies wird komplizierter, wenn es eine Co-Autorenschaft in einer identifizierten Produktion gibt, insbesondere wenn die Inhaber der Urheberrechte für diese Entwicklungen Unternehmen sind. Werden die NFTs gleichgestellt, um Urheberrechtsportfolios dieser Unternehmen zu sichern, und wenn ja, wie genau?

Welche Rechte bietet der Erwerb einer NFT dem Käufer?

Wenn ein NFT gekauft wird, gibt es 3 Feierlichkeiten, an die man denken sollte: der Autor der ersten Arbeit, der Entwickler des NFT und der Käufer des gekauften NFT. Zunächst möchte ich hervorheben, dass der Besitz eines NFT nicht den Erwerb des Wohn- oder Gewerbeeigentums des versteckten Besitzes bedeutet, sondern lediglich den Erwerb des Wohn- oder Gewerbeeigentums des NFT.

Da NFTs jedoch in digitalen Medien ohne Grenzen und in zahlreichen Rechtsordnungen gleichzeitig existieren oder womöglich kaum Rechtsvorschriften existieren, ist es für die Plattformen, die NFTs notieren, unerlässlich, die Begriffe zu definieren. Und mit den Bedingungen schlage ich vor, dass ich hoffe, dass sie in ihren klugen Vereinbarungen enthalten sind, um festzulegen, welche Rechte die NFT-Käufer von den Entwicklern erhalten.

Hier ist es faszinierend zu verstehen, dass Sie nicht das Eigentum an dem Besitz selbst erwerben oder sogar die Urheberrechte an diesem Werk erhalten. Und in diesem Sinne unterscheidet sich das Denken nicht vom Erwerb eines physischen Kunstwerks auf dem Standardmarkt. Wird ein konventionelles Gemälde in einer Auktion erworben, erwirbt der Käufer keine Urheberrechte an dem Besitz selbst. Der Käufer kann das nagelneue Gemälde an seine Wand hängen, jedoch nicht das Urheberrecht an diesem Gemälde, es sei denn, es wurde tatsächlich in Auftrag gegeben. Daher ist es nicht möglich, Poster dieses Gemäldes an die Wand zu hängen. Niemand kann es weder entwickeln noch verändern.

Lesen Sie den Artikel:  Diese Videospielplattform bietet Token-Einnahmen durch das Rennen von NFTs

Aus diesem Grund ist die Nutzungsart und der Bezug von wem Sie kaufen so entscheidend, und das Schweigen über die Übertragung von Urheberrechten impliziert, dass diese nicht gehalten werden können. Es ist wichtig zu bedenken, dass viele Plattformen und Märkte diesbezüglich nicht sehr spezifisch sind. Um jeden Zweifel an Unsicherheit auszuräumen, sichern sich Käufer durch die Klärung dieser Informationen ab.

Um es zusammenzufassen, erhält man durch den Erwerb eines NFT nur die Rechte an dem gekauften NFT, die Eigentumsrechte zum Anpreisen, die eine Verbindung zu diesem Werk haben. Aber man hat nicht die Urheberrechte, dieses Werk zu nutzen – niemand kann es kopieren, verbreiten oder aufführen, es sei denn, solche Rechte wurden offensichtlich tatsächlich benannt. Somit ist die rechtliche Analyse eines NFT extrem vergleichbar mit dem, was bei Standard-Urheberrechten der Fall wäre, als ob es überhaupt keine NFTs gäbe.

Wie kann man die Zuständigkeit eines NFT herausfinden?

Stellen Sie sich hypothetisch vor, dass das Urheberrecht in Frankreich kontinuierlich ist (Bedeutung, dass es dauerhaft besteht), es endet mit dem Tod des Autors in den Vereinigten Staaten, wobei Kanada das Urheberrecht für 50 Jahre nach dem Tod des Autors schützt. Wenn die NFTs in dezentralen Blockchain-Netzwerken angemeldet sind, was wird die Gerichtsbarkeitsmethode sein? Welche Gesetze werden verwendet? Welche Rechte sollten für eine vollständig dezentralisierte Plattform gelten, die über das gesamte Web verteilt ist?

Wird die Gerichtsbarkeit auf dem Wohnort des ursprünglichen Künstlers basieren oder könnte die Gerichtsbarkeit zwischen der Plattform und dem Entwickler des NFT verwendet werden? Bei jeder Gelegenheit werden wir höchstwahrscheinlich viele Probleme mit der Rechtsprechung sehen, insbesondere wenn etwas in der frühen Entwicklungsphase und in der Entwicklung gehandhabt wird.

Schlusswort

Wir befinden uns immer noch im Wilden Westen, um die aufkommenden Innovationen zu kontrollieren, und die bestehenden Schwierigkeiten bei der Bestimmung, wie der NFT-Markt die Kurse der Rechtssicherheit durchlaufen wird, diskutiert, was derzeit vor sich geht.

Wie kann man die Absicht der Teile beim Umgang mit diesen brandneuen Rechten erkennen, wenn sie unterschiedlich sind? Werden NFTs als eine brandneue Basis auf dem, was derzeit existiert und vertraglich vereinbart wurde, in Betracht gezogen? Oder werden sie über etwas nachgedacht, das in den vorherigen Verträgen nicht berücksichtigt wurde und das mehr Einnahmen erzielen kann?

Kann jemand etwas, das derzeit existiert, in Besitz nehmen, um etwas zu entwickeln, das als NFT bezeichnet wird? Kann jemand ohne Zustimmung des Eigentümers des urheberrechtlich geschützten Werks das Eigentum an der NFT übernehmen?

Dieser kurze Artikel soll das Thema nicht schmälern, sondern nur einige Faktoren und Konzepte zu den rechtlichen Elementen von nicht fungiblen Token vorstellen. NFTs unter rechtlichen und rechtlichen Gesichtspunkten sind noch in der Entwicklung, und die Methoden zur Lösung der rechtlichen Probleme und gerichtlichen Meinungsverschiedenheiten, die auftreten werden, müssen noch überlegt werden.

Tatiana Revoredo ist Gründungsmitglied der Oxford Blockchain Foundation und Strategin für Blockchain an der Saïd Business School der University of Oxford. Darüber hinaus ist sie Spezialistin für Blockchain-Organisationsanwendungen am Massachusetts Institute of Technology und Chief Technical Officer von The Global Strategy Tatiana hat wurde tatsächlich vom Europäischen Parlament zur Intercontinental Blockchain Conference und vom brasilianischen Parlament zur allgemeinen öffentlichen Anhörung zum Gesetzentwurf 2303/2015 begrüßt. Sie ist Autorin von 2 Büchern: Blockchain: Tudo O Que Você Precisa Sabre and Cryptocurrencies in the International Scenario: What Is the Position of Central Banks, Governments and Authorities About Cryptocurrencies?

Jeder Trader, der Kryptowährungen an der Binance-Börse handelt, möchte über das Kommende Bescheid wissen pumpden Wert von Münzen zu erhöhen, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin am nächsten teilnimmt “Pump“. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance veröffentlicht 3-4 kostenlose Signale über die bevorstehende “Pump“ und berichtet über erfolgreiche “Pumps“, die von den Veranstaltern der VIP-Community erfolgreich absolviert wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance Signale für Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Signale für den Binance-Kanal.
John Lesley/ Autor des Artikels

John Lesley ist ein erfahrener Händler, der sich auf technische Analysen und Prognosen des Kryptowährungsmarktes spezialisiert hat. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einer Vielzahl von Märkten und Vermögenswerten - Währungen, Indizes und Rohstoffe. John ist Autor beliebter Themen in großen Foren mit Millionen von Ansichten und arbeitet sowohl als Analyst als auch als professioneller Händler für Kunden und Kunden selbst.

Hinterlassem Sie einen Kommentar